ENGLISH

Umwelttechnik (berufsbegleitend) (Master)

Kurzübersicht

AbschlussgradMaster of Engineering (M. Eng.)
FachbereichEnergie · Gebäude · Umwelt
StudienortSteinfurt
StudienformTeilzeitstudium
StudienbeginnWintersemester & Sommersemester
Regelstudienzeit6 Semester
UnterrichtsspracheDeutsch
Semesterbeitrag275,80 € (Sommersemester 2024)

Voraussetzungen und Einschreibung

NC Nein
VorpraktikumNachweis über eine praktische Tätigkeit (Praxisphase) von mindestens 12 Wochen Dauer, die Sie bereits mit fachlich einschlägigen Aufgabenstellungen vertraut gemacht hat. Dieser Nachweis kann auch aus der Praxisphase des Bachelor- oder Diplomstudiums oder einer bereits erfolgten Berufstätigkeit stammen. Die Praxisphase ist grundsätzlich vor Aufnahme des Studiums abzuleisten und bei der Einschreibung nachzuweisen.
Weitere Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme oder Fortsetzung des Studiums ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss in einem technischen, ingenieurwissenschaftlichen oder überwiegend ingenieurwissenschaftlichen Studiengang aus dem Bereich der Energietechnik, der Gebäudetechnik bzw. der Umwelttechnik oder artverwandten Gebieten mit einer Gesamtnote von grundsätzlich mindestens „gut“ (2,5).

Sollte die Gesamtnote Ihres ersten Hochschulabschlusses schlechter als 2,5 sein, kann der qualifizierte Abschluss ausnahmsweise auch nachgewiesen werden durch besonders qualifizierte Leistungen in der beruflichen Tätigkeit nach dem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss. 

Sie können sich auch dann schon für einen Studienplatz bewerben, wenn Ihnen noch kein Abschlusszeugnis Ihres Bachelorstudiums vorliegt. Bei Studienaufnahme zum Sommersemester müssen Sie bis zum 30. April, bei Aufnahme zum Wintersemester bis zum 30. November den Nachweis der Bachelornote erbringen.

 

Sprachkenntnisse:

Studienbewerber*innen, die ihre Studienqualifikation nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, müssen Deutschkenntnisse auf der Niveaustufe C1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) nachweisen, z. B. über den Test "Deutsch als Fremdsprache" (TestDAF) mit einer Bewertung von "4" im Durchschnitt oder über einen gleichwertigen Nachweis.

Einschreibung in den StudiengangDie nächste Einschreibungsphase
beginnt am 14. Mai 2024.

Ausführliche Informationen zum Studiengang

Die faszinierende Herausforderung in der Umwelttechnik liegt darin, innovative Lösungen für drängende Probleme wie den Klimawandel, Luft- und Wasserverschmutzung, Ressourcenausbeutung sowie Plastikverschmutzung zu entwickeln und dabei die Biodiversität zu schützen und die Energieeffizienz zu verbessern, was ein spannendes und zukunftsweisendes Studium verspricht.

Ziele

Das Masterstudium Umwelttechnik zielt darauf ab, Studierende mit vertieften Kenntnissen in den Bereichen nachhaltige Ressourcennutzung, Umweltschutz und innovativen Technologien auszustatten, um effektive Lösungen für firmenspezifische, regionale und globale Umweltprobleme zu entwickeln und umzusetzen.

Berufsfelder

Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums Umwelttechnik können in verschiedenen Berufsfeldern tätig sein, darunter:

  1. Umweltberatung und -planung: Sie können in Beratungsunternehmen, wie z.B. Ingenieurbüros arbeiten, die Unternehmen und Organisationen bei der Umsetzung von Umweltschutzmaßnahmen unterstützen.
  2. Umweltmanagement: In Unternehmen und Organisationen überwachen und koordinieren sie Umweltschutzmaßnahmen und stellen die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften sicher.
  3. Energie- und Ressourcenmanagement: Sie können in Unternehmen arbeiten, die sich auf die effiziente Nutzung von Energie und Ressourcen spezialisiert haben.
  4. Abfallwirtschaft und Recycling: Hier beschäftigen sie sich mit der Entwicklung von Strategien zur Abfallreduzierung, -wiederverwertung und umweltgerechten Entsorgung.
  5. Emissions- und Gewässerschutz: Sie arbeiten in Unternehmen und Behörden, die sich auf die Kontrolle und Verbesserung der Luft- und Wasserqualität konzentrieren.
  6. Umwelttechnologie-Entwicklung: In Forschungseinrichtungen oder technologieorientierten Unternehmen entwickeln sie neue Technologien und Lösungen zur Umweltverbesserung.
  7. Erneuerbare Energien und Nachhaltige Energiequellen: In diesem Bereich arbeiten sie an der Entwicklung und Implementierung von Lösungen zur Nutzung erneuerbarer Energiequellen.
  8. Umweltbildung und -kommunikation: Hierbei geht es um die Vermittlung von Umweltwissen an die Öffentlichkeit, Schulen oder an andere Interessengruppen.
  9. Nachhaltige Stadtentwicklung und Smart City: Sie können in der Planung und Umsetzung von umweltfreundlichen Städtebauprojekten und Infrastrukturentwicklungen tätig sein.
  10. Umweltschutzbehörden und -organisationen: Sie können in staatlichen oder nichtstaatlichen Organisationen arbeiten, die sich dem Umweltschutz widmen und hier die Laufbahn des höheren Dienstes einschlagen.

Diese Berufsfelder bieten vielfältige Möglichkeiten für Absolventen der Umwelttechnik, ihre Fähigkeiten und Kenntnisse zur Bewältigung der aktuellen Umweltprobleme einzusetzen, um in Handlungsfeldern tätig zu sein, die die gesamte Gesellschaft jetzt und in Zukunft dringend benötigt. Darüber hinaus ist der Masterabschluss die formale Voraussetzung für eine Promotion und öffnet Ihnen weitere attraktive berufliche Perspektiven.

Vertiefungsrichtung Technisches Management

Es bietet sich Ihnen zusätzlich die Möglichkeit die Vertiefungsrichtung "Technisches Management" zu wählen. Dazu müssen Sie insgesamt sechs Wahlmodule belegen und erfolgreich abschließen, die in der Wahlmodulliste die mit "TM" gekennzeichnet sind. Auf Ihrem Abschlusszeignis wird dann die Vertiefungsrichtung "Technisches Management" mit den zugehörigen Modulen gesondert ausgewiesen.

Studienverlauf

Das Studium kann zum Sommer- oder Wintersemester aufgenommen werden. Es gliedert sich in drei oder fünf Studiensemester (Vollzeit oder berufsbegleitend) und ein Semseter für die Erstellung der Masterarbeit. Die Vorlesungen finden in Präsenz montags, dienstags, donnerstags und freitags statt (geplant).

Informationen zum Verlauf und den Modulinhalten entnehmen Sie bitte der Prüfungsordnung und dem Modulhandbuch.



Infoveranstaltungen zu unseren Studiengängen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.