ENGLISH

Ideenbox Energiesparen

Im Zuge des Ideenwettbewerbs wurden bis zum 06. November über 140 Ideen eingereicht. Diese werden nun von einer Jury bewertet.

Gemeinsam als #teamfhms können wir noch mehr erreichen.

Wie können wir weiter Energie einsparen?

Reichen Sie Ihre Ideen weiterhin gerne über das Online-Formular bei uns ein.

Energiesparmaßnahmen der FH Münster

Einige Maßnahmen sind gesetzlich vorgegeben (EnSikuMaV und EnSimiMaV) und müssen von uns umgesetzt werden:

  • Lufttemperatur in Büros, Hörsälen, Seminarräumen und Bibliotheken max.19°C
  • Lufttemperatur in Laboren o.ä. max. 18°C
  • Die Heizregler/Thermostate sollen auf 2,5 eingestellt sein.
  • Keine Beheizung von Flur-/Gemeinschaftsflächen (die nicht dem Aufenthalt von Personen dienen).
  • Heizlüfter u.ä. sind untersagt.
  • Warmwasserangebot in den WC-Anlagen ist abgestellt (in Teeküchen und Laboren bleibt das Warmwasser erhalten)
  • Abstellen der Außenbeleuchtung von Gebäuden und Parkplätzen i.d.R. zwischen 22:00 und 4:30 Uhr, sicherheitsrelevante Beleuchtung bleibt erhalten.
  • Technische Optimierung unserer Heizungsanlagen.
  • Überprüfung der Optimierungsmöglichkeiten der Wärmedämmung.

Darüber hinaus setzen wir einige Maßnahmen auf freiwilliger Basis um:

  • Die Klimatisierung von Räumen ist überall abgeschaltet bzw. in Räumen, in denen sie zwingend erforderlich ist, angepasst worden.
  • Mit der Heizperiode wird entsprechend der gesenkten Ziel-Raumtemperaturen möglichst spät begonnen.
  • Die Innenbeleuchtung wird optimiert unter Beachtung des Arbeitsschutzes (Anpassung der Bewegungsmelder und Umstellung auf LED)
  • Die alljahrliche Weihnachtspause wird gebäudespezifisch verlängert (Details siehe weiter unten).

Weitere Maßnahmen sind in Beratung und Abstimmung mit den Fachbereichen und Service-Einrichtungen.

Verlängerte Weihnachtspause

Seit Jahren schließen wir aus Energiespargründen über die Weihnachtsfeiertage bis Neujahr die Hochschule, diesmal vom 24.12.2022 bis einschließlich 01.01.2023 hochschulweit.

 

Dieses Jahr werden je nach Möglichkeit einige Gebäude der Hochschule darüber hinaus bis zum 08.01.2023 eingeschränkt beheizt und genutzt. Für viele Vorlesungen wird es individuelle Lösungen (online oder terminlich vor-, bzw. nachgelagert) geben.

 

Die Bereichsbibliotheken werden geöffnet sein. Dadurch sichern wir durchgehend über 330 beheizte Arbeitsplätze für die Studierenden. Bei Bedarf können weitere Plätze geschaffen werden. 

Von der Temperaturabsenkung nicht betroffen sind:

  • Leonardo-Campus 10, 16 und 5
  • Die Räume in den Gebäuden des Johann-Krane-Wegs
  • Campus Steinfurt (außer HGI)

Im Zeitraum vom 02.01. bis 08.01.2023 nur eingeschränkt geheizt und genutzt werden:

FHZ

Das FHZ wird sehr eingeschränkt beheizt. Die Bereichsbibliothek, die Mensa und die PC-Pools sowie weitere benötigte Räume und Labore bleiben beheizt. Praktika, die im FHZ geplant sind, können stattfinden.

Friesenring

Der Friesenring bleibt für die gesamte erste Kalenderwoche auf ca. 16 °C geheizt.

Hüfferstiftung

Die Hüfferstiftung wird nur sehr eingeschränkt beheizt. Ein Arbeiten vor Ort ist in der ersten Kalenderwoche 2023 nur in Einzelfällen möglich.

Leonardo-Campus

  • Das Gebäude Leonardo-Campus 6 ist in der ersten Kalenderwoche teilweise beheizt. Geplante Veranstaltungen finden statt.
  • Das Gebäude Leonardo-Campus 7 ist in der ersten Kalenderwoche - abgesehen von einer Veranstaltung am 07.01. - auf ca. 16 °C geheizt.
  • Das Gebäude Leonardo-Campus 8 ist die gesamte erste Kalenderwoche auf ca. 16 °C geheizt.

Campus Steinfurt

Das HGI in Steinfurt bleibt bis auf den PC-Pool auf ca. 16 °C geheizt.

So können Sie im Büro und zu Hause Energie sparen

Im Büro

  • Bitte stellen Sie den Thermostatkopf am Heizkörper im Büro so ein, dass es nicht wärmer als 19 °C wird. Je nach Modell ist das z.B. Stufe 2,5.
  • Bitte drehen Sie über die Wochenenden den Thermostatkopf am Heizkörper um 0,5 Einstellungseinheiten herunter.
  • Dimmen Sie, wenn möglich, Ihren Bildschirm, denn jeder Prozentpunkt weniger spart ein bisschen Energie.
  • Verzichten Sie auf Bildschirmschoner.
  • Wenn Sie das Büro verlassen, schalten Sie Ihre Bildschirme und sonstigen Geräte ganz aus oder ziehen Sie den Stecker bzw. nutzen Sie abschaltbare Mehrfachstecker (um Standby-Betrieb zu vermeiden).
  • Drucken Sie bitte Unterlagen nur aus, wenn es wirklich notwendig ist.
  • Schalten Sie das Licht aus, wenn Sie den Raum verlassen.
  • Bitte achten Sie beim Lüften von Räumen ohne Lüftungsanlage darauf, diese mehrmals täglich für wenige Minuten stoß- und - wenn möglich - querzulüften (anstatt längeres Kipplüften). Achten Sie darauf, die Heizkörper herunterzudrehen, während Sie lüften.

Zu Hause

Das ganze Haus

  • Senken Sie die Raumtemperatur (1°C weniger spart etwa 6% Energie)
    Empfohlene Raumtemperaturen:
    • Schlafzimmer 16-18°C
    • Küche 18-20°C
    • Wohn- und Kinderzimmer 20-22°C
    • Bad 23°C
  • Regulieren Sie nachts und wenn das Haus für längere Zeit verlassen wird, die Heizung nach unten.
  • Halten Sie die Zimmertüren geschlossen.
  • Schließen Sie über Nacht die Rollläden, sofern vorhanden
  • Lüften Sie Räume mehrmals täglich für wenige Minuten mit weit offenem Fenster und erzeugen Sie Querlüftung - wenn möglich -, anstatt über längere Zeit die Fenster gekippt zu lassen. Achten Sie darauf, die Heizkörper herunterzudrehen, während Sie lüften.
  • Beim Verlassen eines Raums schalten Sie das Licht aus und vermeiden Sie Standby-Betrieb von Fernsehern, Stereoanlagen etc.
  • Stellen Sie keine Möbel o.ä. vor Ihre Heizkörper, in Altbauten mit schlechter Isolierung bietet es sich zudem an, hinter den Heizkörpern Reflektoren anzubringen.
  • Dichten Sie Ihre Fenster und Türen ab, hängen Sie ggf. einen dicken Vorhang vor zugige Türen.
  • Entlüften Sie Ihre Heizkörper und lassen Sie Ihre Heizung warten.

Küche

  • Wenn Sie beim Kochen Deckel auf den Töpfen verwenden, benötigen Sie weniger Energie.
  • Nutzen Sie die Restwärme beim Kochen und Backen, indem Sie den Herd/Ofen früher ausstellen. Nutzen Sie die Umluftfunktion Ihres Backofens und verzichten Sie auf das Vorheizen.
  • Kochen Sie größere Mengen und frieren Sie die Reste portionsweise ein. Das Aufwärmen benötigt weniger Energie als das Kochen einer Mahlzeit.
  • Stellen Sie die Temperatur des Kühlschranks auf 7°C ein. Das ist für die Lebensmittel ausreichend.
  • Tauen Sie Kühlschrank und Gefrierfach regelmäßig ab.

Bad:

  • Duschen Sie kürzer und kälter und wechseln Sie Ihren Duschkopf auf einen Sparduschkopf.
  • Ziehen Sie die Dusche der Badewanne vor.
  • Waschen Sie Ihre Hände mit kaltem Wasser.
sp_imageText

Energiepreispauschale und Heizkostenzuschuss für Studierende

Energiepreispauschale und Heizkostenzuschuss, Einmalzahlung für alle Studierenden: Das Bundesbildungsministerium entlastet Studierende finanziell. Einen Überblick finden Sie hier:

Beratungsangebote

Energieberatungen

Energieberater*innen beraten zu den Themen Heizungsaustausch, Energiesparen, energetisch Sanieren, Photovoltaik und energieeffizienter Neubau. Eine erste Beratung ist in Münster und Steinfurt kostenlos.

Beratung und Unterstützung bei rechtlichen Auseinandersetzungen und finanziellen Problemen

Besonders in diesem Jahr kann es - den enorm gestiegenen Energiepreisen geschuldet - zu Differenzen mit dem Energieanbieter und finanziellen Engpässen kommen. Wenn Sie Hilfe benötigen, finden Sie hier Unterstützung:

Verbraucherzentrale NRW

Beratungsstelle in Münster
Aegidiistraße 46
48143 Münster
Telefon: +49 (0) 251 208653 - 01

Caritas

Beratung vor Ort

Caritasverband für die Stadt Münster e. V.
Josefstrasse 2
48151 Münster
Telefon: +49 (0) 251 53009340

Beratung für Studierende


Ansprechpartner*innen an der FH Münster

Projektmanagement Energieversorgung

Vanessa Albrecht und Dr. Katja Zwingmann (Präsidialbüro)
energiefh-muensterde

Planungsstab Energieversorgung

  1. Guido Brebaum, Kanzler
  2. Prof. Dr. Franzen-Reuter, Vizepräsidentin für Lehre, Nachhaltigkeit und Hochschulplanung
  3. Ursula Drosihn-Brunnbauer, Leitung Dezernat Personal
  4. Matthias Dieler, Leitung Dezernat Gebäudemanagement
  5. Prof. Dr. Eckhard Finke, Fachbereich Maschinenbau
  6. Prof. Dr. Rüdiger Ostermann, Fachbereich Gesundheit
  7. Prof. Dr. Frank Heimbecher, Fachbereich Bauingenieurwesen
  8. Prof. Dr. Thomas Schmidt, Fachbereich Energie · Gebäude · Umwelt
  9. Prof. Dr. Florian Altendorfner, Fachbereich Energie · Gebäude · Umwelt
  10. N.N., Vertreter*in AStA
  11. Vanessa Albrecht, Referentin des Kanzlers


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken